News
am 25.02.2020

Verena Veit holt Gold, Silber und Bronze

Vave (27)

Vom 21. bis 23.2. fanden in Oberstdorf die Deutschen Meisterschaften im Skilanglauf statt.

Zwölf Sportler des SC Oberstdorf gingen an den Start und setzten sich eindrucksvoll in Szene.

Am Freitag fiel am frühen Morgen der Startschuss für den Classic Sprint im DSV-Format auf der bestens präparierten WM-Loipe. Verena Veit setzte sich im Startfeld von insgesamt 32 Teilnehmerinnen der U18 weiblich in packenden Heats durch und sicherte sich auf der 1,2 km langen Strecke Gold. Team-Kollegin Germana Thannheimer folgte auf Platz 2. Auch Laura Gimmler bewies ihre exzellenten Sprintqualitäten und holte sich den Deutschen Meistertitel bei den Damen. Leo Paluka erarbeitete sich den beachtlichen 6. Platz bei der Jugend U18.

Disziplinwechsel dann am Samstag: auf der 7.5 km langen Loipe erlief sich Verena Veit in der freien Technik in einer denkbar knappen Entscheidung die Bronzemedaille, wobei nur 2,2 Sekunden zu Gold fehlten. Celine Mayer skatete auf der 10 km langen Loipe zu Bronze der Junioren Damen während Marius Bauer seine starke Form bestätigte und auf der 15km langen Strecke Silber bei den Junioren Herren holte. Katja Veit belegte in der U16 weiblich einen starken 6. Platz.

Mit Spannung erwartet wurde der Team-Sprint am Sonntag. Zunächst gingen die U16 weiblich auf die 1,1km Strecke und jedes Duo durchlief die Strecke 3mal. Als bestes Bayerisches Team kamen Lucia Heinze (SC Oberstdorf) und Lina Geistanger (SC Eisenerz) auf Platz 4 über die Ziellinie. Auf ihre Stärken vertrauen konnten bei den U18 weiblich erneut Verena Veit und Germana Thannheimer. Das Oberstdorfer Duo verpasste nur knapp im Zielsprint die Goldmedaille und freute sich am Ende über Silber hinter den Thüringern Helen Hoffmann und Lara Dellit.

Sofie Krehl und Laura Gimmler sicherten sich trotz Sturz die Silbermedaille und Marius Bauer sprintete mit Malte Anselment (Oberstaufen) auf Platz 3.

Kaum ausruhen können Germana Thannheimer, Coletta Rydzek und Celine Mayer. Sie gehen in der kommenden Woche bei der Jugend-Weltmisterschatf in Oberwiesenthal an den Start.