News
am 22.07.2021

Nach zwei Jahren Pause wieder zurück bei der Tour de Ski

DSC7873

Zwei Tage Langlauf pur rund um den Jahreswechsel im Langlaufstadion Ried

Nach zwei Jahren ohne FIS Tour de Ski in Oberstdorf kehrt das wichtigste und härteste Etappenrennen im Skilanglauf wieder nach Oberstdorf zurück.

Rund um den Jahreswechsel, direkt im Anschluss an die Vierschanzentournee, werden die weltbesten Langläuferinnen und Langläufer am 31.12.2021 und 01.01.2022 auf den Loipen am Egli Hügel und Burgstall um Tagessiege und Sekunden für die Gesamtwertung kämpfen.

Ein Massenstartrennen in der freien Technik und ein Klassiksprint sorgen für spannende Rennen, die anspruchsvollen WM-Strecken tun ihr übriges dazu.

Ab voraussichtlich Anfang Oktober werden Tickets im Vorverkauf erhältlich sein.

am 01.06.2021

Dr. Peter Kruijer ist neuer Präsident der Vierschanzentournee

Dr. Peter Kruijer

Vorsitzender des SC Oberstdorf löst Johann Pichler (Bischofshofen) ab

Dr. Peter Kruijer vom Skiclub Oberstdorf ist neuer Präsident der Vierschanzentournee. Die Vorsitzenden der Partnervereine aus Oberstdorf, Garmisch-Partenkirchen, Innsbruck und Bischofshofen bestimmten den 63-jährigen am Wochenende zum Nachfolger von Johann Pichler (Bischofshofen), der das Amt in den vergangenen drei Jahren innehatte. Gleichzeitig wechselt auch die Geschäftsstelle der Vierschanzentournee von Bischofshofen nach Oberstdorf.

„Ich freue mich sehr auf diese Aufgabe und bin mir der besonderen Verantwortung bewusst. Schließlich ist die Vierschanzentournee das Premium-Produkt schlechthin im Wintersport“, erklärte Dr. Kruijer, als er bei der symbolischen Amtsübernahme den Tournee-Adler von Pichler übernahm.

Gemeinsam mit seinen Kollegen Michael Maurer (Skiclub Partenkirchen) und Alfons Schranz (Sport-Club Bergisel) dankte Dr. Kruijer seinem Vorgänger Johann Pichler und dessen Ehefrau Erika für die wertvolle Arbeit in den vergangenen Jahren. „Ihr habt wirklich jede noch so schwere Herausforderung gemeistert und im Team hervorragend harmoniert. Die Messlatte liegt hoch. Aber das spornt uns Oberstdorfer nur noch mehr an“, sagte Dr. Kruijer mit einem Schmunzeln in Richtung des Vorgängers. Pichler freut sich indes aufs Rentner-Dasein: Er war über 40 Jahre lang im Skiclub Bischofshofen aktiv und übergab dort nun das Amt des geschäftsführenden Präsidenten an seinen Nachfolger Manfred Schützenhofer.

Mit Dr. Peter Kruijer steht zum zweiten Mal in der fast 70-jährigen Geschichte ein Vorsitzender des SC Oberstdorf an der Spitze der Vierschanzentournee. Von 2006 bis 2010 hatte bereits Pe Horle das Amt innegehabt. Auch für die Geschäftsstelle ist es eine Heimkehr. Sie war bereits von 2006 bis 2015 in Oberstdorf bei der Skisport- und Veranstaltungs GmbH angesiedelt.

Dr. Peter Kruijer ist wie sein Vorgänger ein Mann aus der Praxis. Der 63-jährige ist seit 2012 Vorsitzender des SC Oberstdorf und seither nicht nur Chef des Organisationskomitees beim Auftaktspringen der Vierschanzentournee, sondern auch bei vielen weiteren Weltcups in Oberstdorf wie etwa im Skifliegen, den Damen-Skispringen oder auch bei der Tour de Ski. Zuvor war der Orthopäde über 35 Jahre lang als Rennarzt und seit 1990 als Ressortleiter Medizin bei den Weltcup-Veranstaltungen in Oberstdorf im Einsatz. Seine Tournee-Karriere begann im Jahr 1974 als Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr, als 17-jähriger kümmerte sich Dr. Kruijer damals um den Absperrdienst. Auch bei den drei nordischen Ski-Weltmeisterschaften und den Titelkämpfen im Skifliegen war Dr. Kruijer dabei, 1987 sogar in Doppelfunktion: vormittags als Kampfrichter beim Langlauf, nachmittags als Arzt im Skisprungstadion.

Die Tournee ist bei Kruijers eine Herzens- und Familienangelegenheit: Ehefrau Gabi Kruijer koordiniert seit vielen Jahren die Dopingkontrollen und wird dabei von Sohn Christian unterstützt. Tochter Nicola ist als Ärztin und ebenfalls bei der Dopingkontrolle involviert.

am 08.02.2021

Josef Geiger wird Ehrenmitglied des SCO

Geiger Josef

Anlässlich seines 60.Geburtstag gibt es die hohe Auszeichnung

Anlässlich seines 60. Geburtstages wurde Josef Geiger zum Ehrenmitglied des Skiclub Oberstdorf ernannt. Vorsitzender Dr Peter Kruijer(links), sowie seine Stellvertreter Georg Geiger (rechts) und Willi Geiger (nicht auf dem Bild) überreichten dem Jubilar die hohe Auszeichnung. Josef Geiger war neben seiner mehrjährigen Tätigkeit als erster Vorsitzender viele Jahre lang in diversen maßgeblichen Funktionen für den Skiclub Oberstdorf tätig. Auch nach seinem Ausscheiden aus dem Vorstand hat er den Club immer intensiv unterstützt und ist weiterhin ein begeistertes SCO-Mitglied.

am 27.01.2021

Langläuferinnen haben Ticket für JWM gelöst

IMG-20210127-WA0002

Verena Veit und Germana Thannheimer vom 8. bis 14. Februar in Finnland dabei - Bei den Skispringern hat sich Eric Fuchs qualifiziert

Die Langläuferinnen Verena Veit und Germana Thannheimer vom Skiclub Oberstdorf haben sich bei den internen Wettkämpfen des Deutschen Skiverbandes mit vier weiteren deutschen jungen Talenen für die Junioren-Weltmeisterschaft in Finnland qualifiziert. Die beiden 18-Jährigen Oberstdorferinnen sind die einzigen Nachwuchsathletinnen, die das Allgäu bei den Titelwettkämpfen im Langlauf in Vuokatti vom 8. bis 14. Februar vertreten. Bei den Skispringern ist Eric Fuchs dabei. der 19-Jährige trainert am Stützpunkt Oberstdorf bei Thomas Diethart und startet für den SCO.

am 25.01.2021

Johanna Holzmann verpasst Weltcup-Sieg nur knapp

Johanna

Im Parallel Sprint wird sie Zweite. Jonas Schmid beendet seine Karriere

Trotz Neuschnee und viel Wind schaffen es die Helfer*innen vom SV Hindelang die Strecke am Oberjoch für den Parallel Sprint perfekt zu präparieren. Los geht es mit den Qualifikationsläufen der Damen. Von den sieben deutschen Starterinnen qualifizieren sich Holzmann (6), Reischmann (9), Kessler (10), Junger (12) und Kneller (13).

Für Holzmann führt der Weg über Ravanel (FRA), Wyss (SUI) bis ins Finale gegen Amelie Wenger-Reymond. Sie hat einen guten Start und führt das Rennen bis zum Sprung an. Im unteren Teil kann die Schweizerin wieder gleichziehen und kommt vor Holzmann in den Kreisel, wo diese leider stürzt. Damit geht zwar der Sieg an die Schweiz, aber Johanna Holzmann kann sich über einen starken zweiten Platz freuen

Bei den Herren qualifizieren sich Jonas Schmid (3), Julian Seuber (13) und Leonhard Müller (16). Im starken Feld übersteht nur Jonas Schmid das Achtelfinale. Im Viertelfinale tritt er gegen Bastian Dayer an. Bis zum Kreisel sind die beiden so gut wie gleich auf. Mit einem furiosen Kreisel kann Schmid an Dayer vorbeiziehen und erreicht das Ziel vor dem Schweizer. Leider wertet die Jury Schmids Überholmanöver im Kreisel als unfair und disqualifiziert den Lokalmatador im letzten Rennen seiner Karriere. Zehn Jahre Telemark Weltcup, 100 Weltcupstarts, 25 Podiumsplatzierungen im Weltcup, davon drei Weltcup Siege und eine WM Medaille.

am 22.01.2021

Nordische Ski-WM ohne Fans?

Papplikum

Nicht mit uns! Werde Teil des einzigartigen Papplikums!

Mehr als 700 Athleten aus über 60 Nationen werden bei der Nordischen Ski-WM, die am 24. Februar 2021 in Oberstdorf/Allgäu eröffnet wird, an den Start gehen.
In „normalen Zeiten“ wären über 300.000 Wintersport-Fans vor Ort an den Loipen und im Skisprung-Stadion, um für Stimmung zu sorgen und „ihre“ Athleten anzufeuern. Wegen der Corona-Pandemie aber müssen die Sportler auf ihre Fans verzichten und vor leeren Rängen in die insgesamt 23 Medaillen-Entscheidungen gehen.

Ohne Fans auf den Tribünen? Ganz so soll es doch nicht sein …

Eine Nordische Ski-WM ohne die tollen und begeisternden Fans aus aller Welt geht gar nicht. Darum soll das Papplikum auf den Tribünen des Skisprung- und Langlauf-Stadions Platz nehmen: Die WM-Organisatoren bringen Dich mit Deinem Oberkörper-Foto auf eine lebensgroße Fan-Figur, die während der gesamten WM wahlweise im Skisprung-Stadion oder in der Langlauf-Arena auf der Tribüne „sitzt“. Und nach der WM kannst Du Dir Deine Figur entweder in Oberstdorf abholen oder wir senden Dir diese zu.

Du willst Teil des einzigartigen Papplikums bei der Nordischen Ski-WM in Oberstdorf sein? Dann bestelle noch heute Deine persönliche Papplikum-Figur, denn die Plätze auf den Tribünen sind limitiert. Alle weiteren Informationen findest Du unter www.papplikum-oberstdorf2021.com.

Übrigens: Die Papplikum-Figuren der ersten 300 Besteller werden nach der WM von einem Medaillen-Gewinner persönlich signiert!
Zudem kann jeder Besteller an einem Gewinnspiel mit mehreren hundert Preisen teilnehmen. Hauptgewinn ist ein VIP-Arrangement für zwei Personen zur Eröffnung der 70. Auflage der Vierschanzentournee in Oberstdorf im Dezember 2021.

am 17.01.2021

WM-Quali im Hinterkopf

Dc6ad603-79e9-4e49-b876-39ac6062f132

Holzmann will an Leistung in Zagreb anknüpfen

Zuerst sollte es nach Wengen gehen zum traditionellen Lauberhorn-Slalom, dann wurde das Rennen nach Kitzbühel verlegt. Doch Corona machte auch den Tirolern einen Strich durch die Rechnung. Die Wettkämpfe am Ganslernhang wurden abgesagt. Grund sind mögliche 17 Fälle der britischen Coronavirus-Mutation im nahen Jochberg. Stattdessen ging es nach Flachau. Mit dabei ist der momentan beste Slalom-Spezialist des Allgäus, Sebastian Holzmann. Der Oberstdorfer hatte beim Slalom in Zagreb aufhorchen lassen mit einem hervorragenden zweiten Lauf, der ihn überraschend auf den 17. Platz brachte.
Das Hin und Her über die Verlegung der Rennen nimmt der 27- Jährige ebenso gelassen wie den Ausschluss der Zuschauer.
„Es ist ja schon gut, dass überhaupt was geht“, freut sich der Oberstdorfer. In Flauchau setzte er alles daran, sich ebenso zu präsentieren wie in Zagreb. Im ersten Wettkampf verpasste er den zweiten Durchgang um eine Hunderstel Sekunde. Im zweiten Wettbewerb schied er leider schon im ersten Durchgang aus. Die Qualifikation zur Alpinen Weltmeisterschaft in Cortina d´Ampezzo vom 8. bis 21. Februar habe er zwar im Hinterkopf. „Ich werde mir dadurch aber keinen Druck machen“, versichert er. In Schladming und in Chamonix greift er nochmal an.
Aber statt mit einem WM-Start zu liebäugeln, definiert er sein Ziel aber nach wie vor mit einem Platz unter den besten 30 im Weltcup. Das sei sicher möglich und drauf liege sein Fokus „Ich bin wirklich glücklich über jeden Weltcuppunkt und jede Verbesserung“, verrät Holzmann. „Und wenn dabei die WM-Quali rausspringen würde, wäre das wirklich super.“

am 08.01.2021

Erfolgreiches Wochenende für Elina Lipp

Elina Lipp

Top-Ten-Plätze in Berchtesgaden

Stolz kann Alpin-Skifahrerin Elina Lipp auf das vergangene Wochenende zurückblicken. Die Nachwuchsathletin des DSV holten sich bei zwei FIS-Rennen im Riesenslalom Top-Ten-Plätze. Im ersten Wettkampf kam sie als Sechste ins Ziel. Am zweiten Tag fuhr sie mit ihrem 4. Rang nur hauchdünn am Podest vorbei. Aller guten Ding sind drei: Im Slalom am Götschen bescherte ihr das dritte Rennen im Berchtesgadener Land den 7. Platz.

am 07.01.2021

Bestes Saisonergebnis für Holzmann

Sebi

Platz 17 beim Slalom in Zagreb

Sein bestes Saisonergebnis fuhr Sebastian Holzmann am Wochenende beim Slalom in Zagreb ein. Beim Sieg von Linus Straßer landete der Technik-Spezialist vom SC Oberstdorf auf dem 17. Rang und war damit zweitbester Deutscher. Sebastian war mit seinem Ergebnis mehr als zufrieden, auch wenn im zweiten Durchgang sogar noch mehr drin gewesen wäre. Nach hervorragenden Zwischenzeiten wurde der Oberstdorfer im letzten Drittel des Laufes doch ein wenig müde „Ich wundere mich, wo trotz der guten Vorbereitung im Sommer die Kraft geblieben ist“, kommentierte der 27-Jährige seinen 1,04 Sekunden-Rückstand auf den DSV-Kollegen Straßer, der seinen ersten Slalom-Weltcup-Sieg kaum glauben konnte.

am 07.01.2021

Geiger freut sich über Platz 2 in der Gesamtwertung

JMG5396

69.Vierschanzentournee mit viel Jubel und einem Dämpfer

Die letzten Wochen waren für Karl Geiger gewiss nicht einfach. Der 27-Järhige erlebte ein Wechselbad der Gefühle. Dem Titel des Skiflug-Weltmeisters folgte die Geburt der Tochter Luisa, dann der coronabedingte Zwangsurlaub, der ihm einen Start in Engelberg versagte und schließlich die Teilnahme an der Vierschanzentournee, wo er sich seinen Kindheitstraum erfüllen konnte. Im Heimatort Oberstdorf zu siegen, das wird für den derzeit besten deutschen Skispringer unvergesslich bleiben. Bedauerlich war nur, dass die Oberstdorfer und über 20 000 Fans „ihren“ Karle nicht gebührend feiern durften, denn in allen Tourneeorten waren Zuschauer von den Veranstaltungen ausgeschlossen
.
Sieger in Oberstdorf, ein 5. Platz in Garmisch-Partenkirchen, dann der „Absturz“ am Bergisel in Innsbruck und als Dritter in Bischofshofen wieder ein Podestplatz, bei der 69. Tournee ließ Geiger nichts aus. Am Ende war er glücklich über den tollen zweiten Platz in der Gesamtwertung nach dem Polen Kamil Stoch, der in diesem Jahr wirklich überragende Leistungen zeigte.

Wir verwenden Cookies
Wir und unsere Partner verwenden Cookies und vergleichbare Technologien, um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Dabei können personenbezogene Daten wie Browserinformationen erfasst und analysiert werden. Durch Klicken auf „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung zu. Durch Klicken auf „Einstellungen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »TraminoSession« dient zur Speicherung einer Usersitzung, falls eine vorhanden ist. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von Arena Ticket Allgäu auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten. Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Google Analytics
Verwendungszweck:

Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.

Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)

Verwendete Technologien: Cookies

verwendete Cookies: ga, _gat, gid, _ga, _gat, _gid,

Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 730 Tage gespeichert.

Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Cookies die benötigt werden um YouTube Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 179 Tage gespeichert.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Cookies die benötigt werden um Vimeo Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy